check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren
Frau steht lächelnd im IT-Rechenzentrum.

Claudia – IT-Mitarbeiterin

„Als IT-Expertin finde ich kreative Lösungen, um Arbeitsprozesse beim LWL schneller, nützlicher und sicherer zu gestalten. Das Analysieren, Konzipieren und organisierte Arbeiten in Teams ist meine Leidenschaft!”

Claudia – IT-Mitarbeiterin

Ich habe in meinem Berufsleben ein vielfältiges Aufgabenspektrum abgedeckt - jedes Projekt brachte neue Teamkolleg:innen und neue Herausforderungen mit sich. Immer waren Kreativität, Motivation und Kommunikationsfähigkeit gefragt und kein Tag glich dem anderen. Genau das Richtige für mich!

Als Anwendungsentwicklerin habe ich z.B. Anwendungsprogramme im Kulturbereich realisiert. Wochenlang heißt es dann, gemeinsam die Prozesse zu analysieren und den Anforderungskatalog zu dokumentieren, die Datenbasis und die technischen Kommunikationswege zu konzipieren und die Anwendung entweder selber zu programmieren oder durch eine Fremdfirma realisieren zu lassen. Nach Einführungstests geht die Anwendung schließlich „Go live!“ und während ich mich noch mit den „Beschenkten“ freue, wende ich mich bereits der nächsten Lösungsfindung zu. Für mich ist es unglaublich bereichernd, mit Menschen aus ganz anderen Fachrichtungen zusammenzuarbeiten und damit Einblicke in viele spannende Bereiche beim LWL zu bekommen!

Als Verfahrensansprechpartnerin und Produktmanagerin trage ich dafür Verantwortung, dass die Verfahren weiterentwickelt werden und auf sicheren Betriebsumgebungen laufen, oder dass sie bei Bedarf vernünftig durch neue Verfahren abgelöst werden. Das geht nicht ohne die Mitwirkung der Kolleg:innen im IT-Betrieb oder der Budgetverwaltung. Mir ist es besonders wichtig, sowohl professionell als auch partnerschaftlich mit unseren Anwender:innen auf der einen Seite, als auch mit den Hersteller-Firmen auf der anderen Seite zusammenzuarbeiten, da diese Zusammenarbeit i.d.R. auf eine längere Dauer angelegt ist.

Als Mitarbeiterin im Stab „Projektmanagement und Digitalisierung“ unterstütze ich bei übergreifenden Fragestellungen der Verwaltungs-Digitalisierung und schaue dabei auch über LWL-Grenzen hinaus zu anderen (kommunalen) IT-Dienstleistern und -verbänden, die allesamt vor besonders ambitionierten Digitalisierungs-Vorhaben stehen. E-Government erfordert, stärker als bisher in behördenübergreifenden Zusammenhängen zu denken. Bei der strategischen und technischen Umsetzung der digitalen Roadmap – wie z. B. bei der Umsetzung des OZG (Online-Zugangsgesetz) – ist in vielerlei Hinsicht Kommunikationsfähigkeit, Hartnäckigkeit und Geduld gefragt. Es macht Spaß, bei neuen überregionalen Entwicklungen an der Front dabei zu sein.

Wir haben so tolle Kolleg:innen und so unterschiedliches Expertenwissen, dass ich immer wieder ins Schwärmen gerate! Und wie bereits eingangs erwähnt … „alltäglich“ ist der Berufsalltag bei mir nicht wirklich – spannend aber immer!

Programmiersprache
Frau steht lächelnd im IT-Rechenzentrum.
Frau schreibt in den Organizer.
Programmiersprache