check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Stellenangebote anderer LWL-Einrichtungen

Der LWL ist einer der größten und attraktivsten Arbeitgeber in Westfalen-Lippe. Rund 19.000 Beschäftigte vereint ein Leitgedanke: das Gute tun! Unten auf dieser Seite finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote. Jedes Angebot ist mit einer ausführlichen Stellenbeschreibung verlinkt. Schauen Sie sich unsere vielfältigen Berufe an. Ist für Sie ein interessantes Angebot dabei? Dann bewerben Sie sich auf einen Job mit Sinn. Wir sind gespannt auf Ihre Bewerbung und freuen uns auf Sie!

Bitte beachten Sie die Hinweise zu unseren Stellenangeboten.

Kultur

Jugend und Schule

Sozialpädagog:in (B.A.), staatlich anerkannte:r Erzieher:in oder vergleichbar (w/m/d) für die qualifizierte Kinderförderung im Mütter/Väter und ihre Kinder-Bereich in Dortmund-Aplerbeck, LWL-Heilpädagogisches Kinderheim Hamm (Kenn-Nr. 307-2022)

Wir suchen ab dem 15.12.2022 und unbefristet eine:n

 Sozialpädagog:in B.A.

staatlich anerkannte:n Erzieher:in

oder vergleichbare Qualifikationen in Teilzeit (w/m/d)

für die qualifizierte Kinderförderung unserer Kinder im Mütter/Väter und ihre Kinder-Bereich in Dortmund-Aplerbeck.

Wir freuen uns über eine Person, die

  • Erfahrung im Umgang mit psychisch erkrankten und / oder kognitiv eingeschränkten Menschen hat.
  • Fachwissen zu Bindungstheorien und Entwicklungsförderung im Vorschulalter besitzt.
  • Interesse hat, konzeptionelle Weiterentwicklungen voranzutreiben.

Wünschenswert wäre es, wenn du

  • Erfahrungen in der Erstellung von Förderplänen im Elementarbereich hast.
  • im Bereich Pekip, Motorik oder Musikalische Frühförderung qualifiziert bist.

Wir freuen uns auf dich! Du kannst dich freuen auf:

  • faire Bezahlung im öffentlichen Dienst mit Zusatzversorgung + Jahressonderzahlung
  • mindestens 30 Tage Urlaub
  • Fortbildungen und Supervision
  • klasse Kolleg:innen

Informationen zu unserem Bereich findest du hier: Mütter/Väter und ihre Kinder Bereich

Neugierig geworden? Dann bewirb dich bis zum 05.12.2022 unter Angabe der Kenn-Nr. 307-2022 einfach online oder sende deine Unterlagen an lwl-heikihamm@lwl.org. Wir werden uns in Kürze bei dir melden.

Du hast noch Fragen? Dann melde dich gerne bei unserer Bereichsleiterin Friedericke Grimm telefonisch unter 0152 09 35 90 67.

Weil es uns wichtig ist: Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Hausangestellte:r für die Küche (w/m/d) an der Max von der Grün-Schule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung in Olpe (Kenn-Nr. 257-11-04/22)

Ihr nächster Job soll irgendwie mehr sein, als ein bloßes Arbeitsverhältnis?

Sie wollen Gutes unternehmen, wünschen sich einen verlässlichen Arbeitgeber, der Ihnen Flexibilität und Perspektiven bietet und wollen trotzdem abwechslungsreich und vielfältig arbeiten?

Dann lassen Sie sich von uns überzeugen.

Gemeinsam tun wir Gutes für die Menschen in Westfalen-Lippe – Machen Sie mit!

Der LWL freut sich auf Sie!

Soziales, Psychiatrie, Maßregelvollzug, Jugend und Schule und Kultur – für all das stehen wir: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit 19.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe ist an der Max von der Grün-Schule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Olpe eine Teilzeitstelle als

Hausangestellte:r für die Küche (w/m/d)

(EG 6 TVöD, Kennnummer 257-11-04/22)

ab 01.03.2023 unbefristet zu besetzen.

 

Worauf Sie sich freuen können?

Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber, ein unbefristeter Arbeitsvertrag und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team, sowie Flexibilität für individuelle Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

  • eine Vergütung nach aktuell Entgeltgruppe EG 6 TVöD
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, u. a. eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter sowie ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber
  • umfassende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. die Tätigkeit im sogenannten Ferienüberhang

 

Ihre Tätigkeiten:

  • Zubereitung und Portionierung des Schülermittagessens                                     
  • Umsetzung hygiene- und lebensmittelrechtlicher Vorschriften (z. B. HACCP)      
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Spül- und Reinigungsdienst                               

 

Was wir von Ihnen erwarten:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Hauswirtschaftler:in, Koch/Köchin oder Beikoch/Beiköchin
  • Fach- und Praxiskenntnisse im Bereich der Gemeinschaftsgastronomie oder großen Gastronomiebetrieben
  • Sichere Kenntnisse in den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen (u. a. HACCP)
  • Ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung
  • Selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Flexibilität sowie körperliche Belastbarkeit
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Die Beschäftigung erfolgt im sogenannten Ferienüberhang. Die regelmäßige wöchentliche (bezahlte) Arbeitszeit beträgt ganzjährig 21,14 Stunden. Die dienstplanmäßige Arbeitszeit während des Schulbetriebes liegt bei ca. 24,32 Stunden. Es wird davon ausgegangen, dass Sie einen Tag in der Sommerferienzeit Dienst leisten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Personen mit einer Schwerbehinderung sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • tabellarischer Lebenslauf
  • ggf. Nachweis über weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • ggf. Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung
  • Arbeitszeugnisse vorherige Arbeitgeber
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Frau Janina Heinrichs (Tel.: 02761 920 106)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 11.12.2022 an:

personal.svolpe@lwl.org

oder an:

LWL-Schulverwaltung

Bodelschwinghstraße 13

57462 Olpe

Pädagogische Fachkraft (m/w/d) für die Intensivwohngruppe Westerkappeln, LWL-Jugendheim Tecklenburg (Kenn-Nr. 023/2022)

Das LWL-Jugendheim Tecklenburg ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Es bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung an. Die innere Struktur der Einrichtung ist gekennzeichnet durch dezentrale Einheiten. Seinen Auftrag sieht das LWL-Jugendheim Tecklenburg in einer Kombination von ortsnaher Arbeit und Angeboten für besonders schwierige Kinder und Jugendliche.

Für unsere Intensivwohngruppe Westerkappeln suchen wir zum nächstmöglichen Termin

eine

Pädagogische Fachkraft (w/m/d)

 

Die Intensiv Kinderwohngruppe Westerkappeln betreut fünf Jungen im Alter ab 6 Jahren in der Wohngruppe. Die Arbeit mit schwer bindungsgestörten und traumatisierten Kindern bildet den Schwerpunkt der Pädagogik. Methodisch wird dieses hochkomplexe Arbeitsfeld gefüllt durch den besonderen Einsatz der Person des/der einzelnen Mitarbeiters/Mitarbeiterin, sowie erlebnis- und freizeitpädagogische Angebote. Eingebettet in eine ländliche Alleinlage findet intensive Beziehungsarbeit statt, mit dem Ziel des Erwerbs von höherer Selbstkompetenz und persönlicher Stabilität.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie übernehmen sämtliche Aufgaben im Gruppendienst der Schichtdienstgruppe

 

Wir erwarten:

  • Eine Qualifikation als Sozialpädagoge:in (Dipl., B.A.), Erzieher:in oder vergleichbare pädagogische Qualifikationen
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Jugendhilfe
  • Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe und in der Arbeit mit „schwierigen“ Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und Geschick im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit herausforderndem Verhalten und Bereitschaft zur Aneignung entsprechender fachlicher Kenntnisse und Methoden
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu intensiver Teamarbeit
  • Arbeit im Schichtdienst einschließlich Wochenenden und Nachtbereitschaft

 

Wir bieten:

  • eine systematische Einarbeitung in handlungsspezifisches Wissen und Aneignung entsprechender Methoden
  • Möglichkeit des systemischen Arbeitens mit Familien
  • eine herausfordernde Tätigkeit in einer lebendigen und profilierten Einrichtung
  • ein umfangreiches hausinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm (Traumapädagogik, Elterncoaching, Störungsbilder u.v.m.) sowie die Unterstützung zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • eine qualifikationsgerechte Vergütung gemäß TVöD mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes, z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, eine vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente und Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter (nach fünfjähriger Betriebszugehörigkeit)
  • einen Arbeitsvertrag in einer fachlich breit aufgestellten Einrichtung
  • Möglichkeit von Dienstradleasing des LWL (Jobbike)
  • die Zusammenarbeit in einem erfahrenen Team in guter Arbeitsatmosphäre

Die Stelle ist mit bis zu 39,0 Wochenstunden zu besetzten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Herr Polkehn unter der Telefon-Nr. 0151 / 40 63 79 69 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung vorzugsweise per Mail mit der Kennnummer 023/2022 bis zum 15.12.2022 an das

LWL-Jugendheim Tecklenburg

Kieselings Kamp 1

49545 Tecklenburg

lwl-jugendheim-tecklenburg@lwl.org

Kinderpfleger:in (m/w/d) für die Max von der Grün-Schule, LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Olpe (Kenn-Nr. 257-11-01/22)

Ihr nächster Job soll irgendwie mehr sein, als ein bloßes Arbeitsverhältnis?

Sie wollen Gutes unternehmen, wünschen sich einen verlässlichen Arbeitgeber, der Ihnen Flexibilität und Perspektiven bietet und wollen trotzdem abwechslungsreich und vielfältig arbeiten?

Dann lassen Sie sich von uns überzeugen.

Gemeinsam tun wir Gutes für die Menschen in Westfalen-Lippe – Machen Sie mit!

Der LWL freut sich auf Sie!

Soziales, Psychiatrie, Maßregelvollzug, Jugend und Schule und Kultur – für all das stehen wir: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit 19.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe ist an der Max von der Grün-Schule, LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Olpe

eine Teilzeitstelle als

Kinderpfleger:in (m/w/d)

(S 4 TVöD, Kennnummer 257-11-01/22)

ab 01.01.2023 unbefristet zu besetzen.

 

Worauf Sie sich freuen können?

Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber, ein unbefristeter Arbeitsvertrag und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team, sowie Flexibilität für individuelle Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

  • eine Vergütung nach aktuell Entgeltgruppe S 4 TVöD
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, u. a. eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter sowie ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber
  • umfassende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. die Tätigkeit im sogenannten Ferienüberhang

 

Ihre Tätigkeiten:

  • Grundpflegerische Tätigkeiten von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Behinderungen
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Fördermaßnahmen
  • Hilfe beim Ein- und Aussteigen aus den Schulbussen
  • Reinigung und Desinfektion der orthopädischen Hilfsmittel
  • Säuberung, Reinigung und bei Bedarf Desinfektion von Spielmaterialien, Textilien und sonstigen Einrichtungsgegenständen
  • Teilnahme an Förderplangesprächen (im Bedarfsfall)

 

Was wir von Ihnen erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Kinderpfleger:in mit staatlicher Anerkennung oder staatlicher Prüfung oder vergleichbare Ausbildung
  • Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team
  • wünschenswert ist Erfahrung in der Arbeit mit behinderten Kindern

Die Beschäftigung erfolgt im sogenannten Ferienüberhang. Die regelmäßige wöchentliche (bezahlte) Arbeitszeit beträgt ganzjährig 26,00 Stunden. Die dienstplanmäßige Arbeitszeit während des Schulbetriebes liegt bei ca. 30,04 Stunden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Personen mit einer Schwerbehinderung sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Frau Janina Heinrichs (Tel.: 02761 920 106)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • Arbeitszeugnisse vorherige Arbeitgeber
  • ggf. Nachweis über weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • ggf. Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 04.12.2022 an:

personal.svolpe@lwl.org

oder an:

LWL-Schulverwaltung

Bodelschwinghstraße 13

57462 Olpe

Staatlich anerkannte:r Heilerziehungspfleger:in (w/m/d) beim LWL-Jugendheim Tecklenburg

Das LWL-Jugendheim Tecklenburg ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Es bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen sowie Hilfen für Mütter, Väter und ihre Kinder an. Die innere Struktur der Einrichtung ist gekennzeichnet durch dezentrale Einheiten. Seinen Auftrag sieht das LWL-Jugendheim Tecklenburg in einer Kombination von ortsnaher Arbeit und Angeboten für Kinder und Jugendliche mit besonderen Förderbedarfen.

 

Für verschiedene Wohngruppen sowie unsere Einrichtungen für Mütter, Väter und ihre Kinder suchen zum nächstmöglichen Termin

Staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger (w/m/d)

 

Sie möchten sich beruflich verändern und in einer inklusiv ausgerichteten Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung arbeiten? Sie möchten uns mit Ihren Kompetenzen und Erfahrungen dabei unterstützen, Kinder und Jugendliche mit Handicaps noch besser zu fördern? Dann kommen Sie zu uns!

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie übernehmen nach gründlicher Einarbeitung sämtliche Aufgaben im Gruppendienst sowie Aufgaben der Bezugsbetreuung

 

Wir erwarten:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer Biografie, ihrer Handicaps und psychischer Belastungen auch herausfordernde Verhaltensweisen zeigen
  • Eine ressourcenorientierte Grundhaltung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu intensiver multiprofessioneller Teamarbeit
  • Arbeit im Schichtdienst einschließlich Wochenenden und Nachtbereitschaft

 

Wir bieten:

  • eine systematische Einarbeitung in handlungsspezifisches Wissen und Aneignung entsprechender Methoden
  • eine herausfordernde Tätigkeit in einer lebendigen und profilierten Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung, die zunehmend auch Leistungen der Eingliederungshilfe erbringt
  • ein umfangreiches hausinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm (Traumapädagogik, Elterncoaching, Störungsbilder u.v.m.) sowie die Unterstützung zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • eine qualifikationsgerechte Vergütung gemäß TVöD BT-B S8b mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes – z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter sowie eine monatliche Zulage und zusätzliche freie Tage aufgrund des aktuellen Tarifabschlusses im Sozial- und Erziehungsdienst

 

Die Stellen sind in unterschiedlichen Stundenumfängen in Teilzeit und Vollzeit bis zu 39,0 Wochenstunden sowie überwiegend unbefristet zu besetzten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich willkommen.

 

Alle unsere offenen Stellen finden Sie auf unserer Homepage. Auch Initiativbewerbungen sind willkommen. Für telefonische Rückfragen wenden Sie sich gerne an unser Personalbüro unter Tel: 05482-6612 und 6631 oder an die in der jeweiligen Ausschreibung angegebene Bereichsleitung.

 

 

LWL-Jugendheim Tecklenburg

Kieselings Kamp 1

49545 Tecklenburg

lwl-jugendheim-tecklenburg@lwl.org

Sozialarbeiter:in bzw. Sozialpädagoge:in (w/m/d) für das LWL-Berufskolleg Soest, Förderschule, Förderschwerpunkt Sehen

Ihr nächster Job soll irgendwie mehr sein, als ein bloßes Arbeitsverhältnis?

Sie wollen Gutes unternehmen, wünschen sich einen verlässlichen Arbeitgeber, der Ihnen Flexibilität und Perspektiven bietet und wollen trotzdem abwechslungsreich und vielfältig arbeiten?

Dann lassen Sie sich von uns überzeugen.

Gemeinsam tun wir Gutes für die Menschen in Westfalen-Lippe – Machen Sie mit!

Der LWL freut sich auf Sie!

Soziales, Psychiatrie, Maßregelvollzug, Jugend und Schule und Kultur – für all das stehen wir: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit 19.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe sucht für das

LWL-Berufskolleg Soest, Förderschule, Förderschwerpunkt Sehen

ab dem 01.02.2023 eine/n

Sozialarbeiter:in bzw. Sozialpädagoge:in (m/w/d)

Die Stelle ist in Teilzeit mit 19,5 Stunden unbefristet zu besetzen.

 

Worauf Sie sich freuen können?

Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team, sowie Flexibilität für individuelle Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

  • ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe
  • ein Einkommen nach S 12 TVöD
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, u.a. eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter, sowie ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • Teilweise Teilnahme an den Schulferien NRW
    • die bezahlte wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden;
    • die dienstplanmäßige wöchentliche Arbeitszeit erhöht sich wegen der Teilnahme an den Schulferien NRW auf ca. 22,63 Stunden

 

Ihre Tätigkeiten:

  • Mitwirkung bei der Gestaltung des Übergangs Schule – Beruf
  • Beratung und Einzelfallhilfe für Schüler/innen und deren Familien
  • Durchführung von Einzel- und Gruppenangeboten
  • Begleitung und Unterstützung von Schüler/innen mit besonderem Förderbedarf
  • Kooperation mit dem Kollegium der Schule und Hilfeanbietern im schulischen Kontext
  • Kooperation mit außerschulischen Partnern

 

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Abschluss eines Studiums der Sozialarbeit/Sozialpädagogik
  • Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Hohes persönliches Engagement und Flexibilität
  • Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit
  • Erfahrungen/ Kenntnisse im Rahmen interkultureller Arbeit
  • Teamfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zur engen Kooperation in einem interdisziplinären Team
  • Gute Kenntnisse bei der Anwendung von MS-Office Programmen
  • PKW-Führerschein Klasse 3 bzw. B

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Personen mit einer Schwerbehinderung sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Herrn Benjamin Redeker (Tel.: 0292/-684-100)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 20.12.2022 an:

benjamin.redeker@lwl.org

oder an:

LWL-Schulverwaltung Soest

Hattroper Weg 57

59494 Soest

 

Sozialarbeiter:in bzw. Sozialpädagog:in (w/m/d) für die Irisschule, LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt Sehen in Münster (Kenn-Nr. 227-13/22)

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe sucht für die Irisschule eine:n teilzeitbeschäftigte:n

Sozialarbeiter:in bzw. Sozialpädagog:in (w/m/d)

(EG S12 TVöD-SuE)

Die Stelle ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

 

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Einzelfallhilfe für Schülerinnen und Schüler sowie deren Familien in Kooperation mit den Lehrkräften
  • Unterstützung der Lehrkräfte in akuten Krisensituationen und bei Schulverweigerung
  • Durchführung von Einzel- und Gruppenangeboten (z. B. zur Förderung der sozialen, emotionalen und kommunikativen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler)
  • Kooperation und Vernetzung mit außerschulischen Partnern
  • Beratung / Unterstützung der Lehrkräfte sowie Mitarbeit in den schulischen Gremien
  • Evaluation und Konzeptfortschreibung der Schulsozialarbeit an der Irisschule

 

Ihr Profil:

  • Abschluss eines Studiums der Sozialen Arbeit / Sozialpädagogik
  • Berufserfahrung im Bereich der pädagogischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf bzw. Kommunikations-, Verhaltens- und Lernproblemen (wünschenswert)
  • hohes persönliches Engagement und Kreativität
  • Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zur engen Kooperation in einem interdisziplinären Team
  • gute Kenntnisse bei der Anwendung von MS-Office Programmen
  • gute Sprachkenntnisse in Laut- und Schriftsprache (wünschenswert)

 

Unser Angebot:

  • Teilnahme an den Schulferien in NRW
    • die bezahlte wöchentliche Arbeitszeit beträgt 25% der Arbeitszeit einer:eines Vollzeitbeschäftigten (zurzeit 9,75 Stunden)
    • die während der Schulzeit zu leistende Arbeitszeit beträgt ca. 11,27 Stunden pro Woche
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe S12 TVöD-SuE
  • eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine individuelle Leistungsprämie

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Herr Hildmann, Schulleiter der Irisschule, Tel. 0251/2105-169, zur Verfügung. Bei vertraglichen Fragestellungen wenden Sie sich bitte an Frau Buchta, LWL-Schulverwaltung Münster, Tel.: 0251/2105-115.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennnummer 227-13/22 bis zum 12.12.2022 (Eingangsstempel LWL-Schulverwaltung Münster) an die:

LWL-Schulverwaltung Münster

Bröderichweg 13

48159 Münster

Oder per E-Mail an: personal-svms@lwl.org

 

 

Sozialpädagoge:in (w/m/d) mit staatlicher Anerkennung (oder vergleichbare Qualifikation) als Gruppenleitung für das LWL-Internat Soest

Das LWL-Internat Soest ist die angeschlossene Wohnform für Schülerinnen und Schüler, die die von-Vincke-Schule, LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt Sehen oder das LWL-Berufskolleg Soest, Förderschule, Förderschwerpunkt Sehen besuchen. Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen weisen eine Sehschädigung auf (Sehbehinderung, Blindheit ggf. zusätzliche Behinderungen). Die Schüler und Schülerinnen wohnen von Sonntagabend bis Freitagmittag in altersentsprechenden Wohngruppen vorwiegend auf dem Gelände des LWL-Bildungszentrums Soest.

Der Einzugsbereich des LWL Internates ist überregional und bietet derzeit 66 Plätze. Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind im Alter zwischen 11 und 23 Jahren. Das Betreuungskonzept ist gestuft und orientiert sich am individuellen Unterstützungsbedarf. Für die Ergänzung unserer Teams suchen wir

eine:n Sozialpädagoge:in (w/m/d) mit staatlicher Anerkennung

(oder vergleichbare Qualifikation) als Gruppenleitung

Die Stelle soll schnellstmöglich besetzt werden. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (39 Std./Wo.) Die Stelle wird unbefristet besetzt.

 

Das Aufgabengebiet

  • Sie begleiten und fördern Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung in ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung, geben Hilfestellung im Alltag und sind Vertrauensperson, die unterstützt und Orientierung gibt;
  • Sie sind an der Weiterentwicklung von pädagogischen Konzepten beteiligt fachliche Anleitung, Beratung und Unterstützung der pädagogischen Mitarbeiter/innen in der pädagogischen Arbeit
  • Koordination der Arbeit der Mitarbeitenden in einem multiprofessionellen Team. Dabei arbeiten Sie in enger Kooperation mit Lehrerinnen und Lehrern, Schulsozialarbeiterinnen und -sozialarbeitern sowie den Kolleginnen und Kollegen des Fachdienstes
  • Koordination der Aufnahmeprozesse und der Hilfe- und Förderplanung.

 

Wir erwarten

  • eine Qualifikation als staatlich anerkannte:r Sozialpädagoge:in (Dipl.; B.A.) oder vergleichbare pädagogische Qualifikation
  • die Bereitschaft zur Weiterbildung und Fortbildung
  • möglichst Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen oder jungen Erwachsenen mit Behinderungen
  • gesicherte PC-Anwendung und PKW-Führerschein
  • Teamfähigkeit und Freude an der Arbeit mit Menschen

 

Wir bieten

  • ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber
  • ein angenehmes Betriebsklima
  • feste Arbeitszeiten mit Ausweitung der wöchentlichen Arbeitszeit, um die Zeiten der Schulferien, die über den tariflichen Urlaubsanspruch hinausgehen, herauszuarbeiten
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe S 11b TVöD-SuE

Informationen zum LWL-Bildungszentrum Soest und zu unserer Arbeit finden Sie unter:

www.LWL-BBW-Soest.de   

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht; Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ausdrücklich erwünscht.

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle sowie Bewerbungen per E-Mail richten Sie bitte an:

            Birgit.Scharpei@lwl.org oder Telefon 02921/684-140  

Ihre Bewerbung – gern auch per E-Mail – mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte kurzfristig bis zum 05.01.2023 an die oben angegebene E-Mail-Adresse oder per Post an:

LWL-Schülerinternat Soest

z. Hd. Frau Scharpei

Hattroper Weg 70

59494 Soest

Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für den Mädchenintensivbereich in Hamm-Westtünnen, LWL-Heilpädagogisches Kinderheim Hamm

Wir wollen unseren Mädchenintensivbereich weiter ausbauen und suchen ab dem

01.02.2023 eine neue

Pädagogische Fachkraft

(Erzieherin, Sozialpädagogin, Heilpädagogin oder Heilerziehungspflegerin in Vollzeit)

in Hamm-Westtünnen.

 

  • Deine Kreativität ist gefragt: – Hast du Lust, mit uns gemeinsam eine neue Wohngruppe für Mädchen ab 8 Jahren zu eröffnen?
  • Engagement ist eine Selbstverständlichkeit: – Hast du Lust, mit unseren Mädchen und jungen Frauen zu arbeiten und gemeinsam mit ihnen ihren Alltag zu gestalten?
  • Jeder Mensch ist etwas Besonderes: – Kannst du die Besonderheiten unserer Mädchen und jungen Frauen annehmen und mit ihnen gemeinsam an ihrer Entwicklung arbeiten?
  • Traumatische Erlebnisse fordern heraus: – Hast du Kenntnisse in systemischer Beratung und Traumapädagogik?

Dann bewirb dich bei uns, wir freuen uns auf dich!

 

Du kannst dich freuen auf:

  • faire Bezahlung nach TVöD mit Zusatzversorgung
  • mindestens 30 Tage Urlaub – bis zu 37 Tage
  • regelmäßige externe Fachberatung und Supervision
  • klasse Kolleginnen

 

Neugierig geworden? Dann bewirb dich bis zum 05.12.2022 unter Angabe von 109-2022 einfach online oder sende deine Unterlagen an lwl-heikihamm@lwl.org. Wir werden uns in Kürze bei dir melden.

Du hast noch Fragen? Dann melde dich gerne bei unserer Bereichsleiterin Antje Leitheiser unter antje.leitheiser@lwl.org oder telefonisch unter 0172 20 80 687.

 

Weil es uns wichtig ist: Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in (w/m/d) für die LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Bochum

Ihr nächster Job soll irgendwie mehr sein, als ein bloßes Arbeitsverhältnis?

Sie wollen Gutes unternehmen, wünschen sich einen verlässlichen Arbeitgeber, der Ihnen Flexibilität und Perspektiven bietet und wollen trotzdem abwechslungsreich und vielfältig arbeiten?

Dann lassen Sie sich von uns überzeugen.

Gemeinsam tun wir Gutes für die Menschen in Westfalen-Lippe – Machen Sie mit!

Der LWL freut sich auf Sie!

Soziales, Psychiatrie, Maßregelvollzug, Jugend und Schule und Kultur – für all das stehen wir: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit 19.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe sucht ab sofort für die

LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Bochum eine Krankheitsvertretung längstens befristet bis zum 30.06.23 als

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in (w/m/d)

(P 7 TVöD)

Worauf Sie sich freuen können?

Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team, sowie Flexibilität für individuelle Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

  • eine Vergütung nach aktuell Entgeltgruppe P 7 TVöD
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, u. a. eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter sowie ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber
  • umfassende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. die Tätigkeit im sogenannten Ferienüberhang

 

Ihre Tätigkeiten:

  • Qualifizierte Grund-, Förder- und Behandlungspflege von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Behinderungsarten
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Fördermaßnahmen
  • Qualifizierte Erste Hilfe Maßnahmen

 

Was wir von Ihnen erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in bzw.
  • Gesundheits- und Krankenpfleger:in oder Pflegefachkraft
  • Freude an der Arbeit mit behinderten Kindern und Jugendlichen
  • Mehrjährige Erfahrungen im Behindertenbereich wünschenswert
  • Berufserfahrung im Bereich Pädiatrie wünschenswert
  • Bereitschaft zur engen und konstruktiven Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team

Teilnahme an den Schulferien NRW:

Die Beschäftigung erfolgt im sogenannten Ferienüberhang. Die regelmäßige wöchentliche

(bezahlte) Arbeitszeit beträgt ganzjährig 23,37 Stunden. Die dienstplanmäßige Arbeitszeit während des Schulbetriebes liegt bei ca. 27 Stunden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Personen mit einer Schwerbehinderung sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • tabellarischer Lebenslauf
  • ggf. Nachweis über weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • ggf. Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung
  • Arbeitszeugnisse vorherige Arbeitgeber
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Frau Holzem/ Frau Bewermeier (Tel.: 0234-9217 201/210)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 04.12.2022 an:

personal.svbochum@lwl.org

oder an: LWL-Schulverwaltung Bochum, Hauptstr. 163, 44892 Bochum

 

Erzieher:in, Sozialpädagog:in, Heilpädagog:in, Heilerziehungspfleger:in oder vergleichbar (w/m/d) für die Wohngruppe Stockum, LWL-Heilpädagogisches Kinderheim Hamm (Kenn-Nr. 412-2022)

Wir suchen ab sofort und unbefristet eine:n

Erzieher:in

Sozialpädagog:in

Heilpädagog:in

Heilerziehungspfleger:in oder vergleichbar

 (w/m/d, Beschäftigungsumfang mind. 50% - max. Vollzeit)

für unsere Wohngruppe Stockum.

Wir freuen uns über eine Person, die

  • die Ideen und Energie hat, die den Wohngruppenalltag (i.d.R. ohne Nachtdienste) bereichern.
  • auch in schwierigen Zeiten an der Seite unserer Kinder und Jugendlichen steht.
  • eine stabile Begleitung ist, egal ob beim Arzt oder beim Jugendamt.
  • Unsere Kinder und Jugendlichen mit dem Führerschein Klasse B an die verschiedensten Orte bringen kann.

Wir freuen uns auf dich! Du kannst dich freuen auf:

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag mit fairer Bezahlung im öffentlichen Dienst mit  Zusatzversorgung + Jahressonderzahlung
  • mindestens 30 Tage Urlaub
  • Fortbildungen und Supervision
  • klasse Kolleg:innen

Informationen zu deinem Arbeitsplatz findest du hier: Wohngruppe Stockum

Neugierig geworden? Dann bewirb dich bis zum 09.12.2022 unter Angabe der Kenn-Nr. 412-2022 einfach online oder sende deine Unterlagen an lwl-heikihamm@lwl.org. Wir werden uns in Kürze bei dir melden.

Du hast noch Fragen? Dann melde dich gerne bei unserer Bereichsleiterin Nadine Manteufel telefonisch unter 0151 19 62 31 66.

Weil es uns wichtig ist: Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Sozialpädagog:in (B.A.), Staatlich anerkannte:r Erzieher:in oder vergleichbar (w/m/d) für die erlebnispädagogisch orientierte Wohngruppe in Warendorf, LWL-Heilpädagogisches Kinderheim Hamm (Kenn-Nr. 110-2022)

Wir suchen ab sofort und unbefristet eine:n

Sozialpädagog:in (B.A.)

Staatlich anerkannte:n Erzieher:in

oder vergleichbar

 (w/m/d, in Vollzeit)

für unsere erlebnispädagogisch orientierte Wohngruppe in Warendorf.

  • Deine Kreativtiät ist gefragt: - Hast du Ideen, die den Arbeitsalltag bereichern?
  • Engagement ist eine Selbstverständlichkeit: - Bist du motiviert und neugierig und hast Freude an der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen?
  • Traumatische Erlebnisse können passieren: - Hast du Erfahrung in der Arbeit mit traumatisierten und psychisch auffälligen Kindern?
  • Vernetzen ist wichtig: - Hast du Interesse an Vernetzungs- und Kooperationsarbeit?
  • Fahren ohne Führerschein ist nicht möglich: - Besitzt du einen Führerschein Klasse B?

Dann bewirb dich bei uns! Wir freuen uns auf dich!

Du kannst dich freuen auf:

  • faire Bezahlung nach TVöD mit Zusatzversorgung
  • 30 Tage Urlaub – bis zu 37 Tage
  • Regelmäßige externe Fachberatungen und Supervision, Fortbildungen
  • klasse Kolleg:innen

Neugierig geworden? Dann bewirb dich bis zum 11.12.2022 unter Angabe von 110-2022 einfach online oder sende deine Unterlagen an lwl-heikihamm@lwl.org. Wir werden uns in Kürze bei dir melden.

Du hast noch Fragen? Dann melde dich gerne bei unserer Bereichsleiterin Antje Leitheiser unter antje.leitheiser@lwl.org oder telefonisch unter 0172 20 80 687.

Weil es uns wichtig ist: Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

 

Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für die Intensivwohngruppe in Lienen, LWL-Jugendheim Tecklenburg (Kenn-Nr. 002/2022)

Das LWL-Jugendheim Tecklenburg ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Es bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung an. Die innere Struktur der Einrichtung ist gekennzeichnet durch dezentrale Einheiten. Seinen Auftrag sieht das LWL-Jugendheim Tecklenburg in einer Kombination von ortsnaher Arbeit und Angeboten für besonders schwierige Kinder und Jugendliche.

Für unsere Intensivwohngruppe Lienen suchen wir zum 01.01.2023

eine

Pädagogische Fachkraft (w/m/d)

Die Intensivjugendlichenwohngruppe Lienen betreut bis zu 7 Mädchen und Jungen in der Wohngruppe und bis zu 4 Jugendliche in einem angrenzenden Haus mit emotionalen und sozialen Verhaltensauffälligkeiten.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie übernehmen sämtliche Aufgaben im Gruppendienst der Schichtdienstgruppe, sowie die Bezugsbetreuung für einzelne Jugendliche

 

Wir erwarten:

  • Eine Qualifikation als Sozialpädagoge:in (Dipl., B.A.), Erzieher:in oder vergleichbare pädagogische Qualifikationen
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Jugendhilfe
  • Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe und in der Arbeit mit „schwierigen“ Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und Geschick im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit herausforderndem Verhalten und Bereitschaft zur Aneignung entsprechender fachlicher Kenntnisse und Methoden
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu intensiver Teamarbeit
  • Arbeit im Schichtdienst einschließlich Wochenenden und Nachtbereitschaft

 

Wir bieten:

  • eine systematische Einarbeitung in handlungsspezifisches Wissen und Aneignung entsprechender Methoden
  • eine herausfordernde Tätigkeit in einer lebendigen und profilierten Einrichtung
  • ein umfangreiches hausinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm (Traumapädagogik, Elterncoaching, Störungsbilder u.v.m.) sowie die Unterstützung zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • eine qualifikationsgerechte Vergütung gemäß TVöD mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes – z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter.
  • einen Arbeitsvertrag in einer fachlich breit aufgestellten Einrichtung
  • die Zusammenarbeit in einem erfahrenen Team in guter Arbeitsatmosphäre

Die Stelle ist mit 39,0 Wochenstunden zu besetzen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Ulrike Düsing unter der Telefon-Nr. 0151 / 40 63 79 70 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung schriftlich mit der Kennnummer 002/2022 bis zum 15.12.2022 an das

LWL-Jugendheim Tecklenburg

Kieselings Kamp 1

49545 Tecklenburg

oder per Mail an:

lwl-jugendheim-tecklenburg@lwl.org

pädagogische Fachkraft (w/m/d) für die Einrichtung für Mütter / Väter und ihre Kinder in Ibbenbüren, LWL-Jugendheim Tecklenburg (Kenn-Nr. 006/2022)

Das LWL-Jugendheim Tecklenburg ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Es bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen sowie Hilfen für Mütter, Väter und ihre Kinder an. Die innere Struktur der Einrichtung ist gekennzeichnet durch dezentrale Einheiten. Seinen Auftrag sieht das LWL-Jugendheim Tecklenburg in einer Kombination von ortsnaher Arbeit und Angeboten für Kinder und Jugendliche mit besonderen Unterstützungsbedarfen.

Für unsere Einrichtung für Mütter / Väter und ihre Kinder in Ibbenbüren suchen wir

zum nächstmöglichen Termin eine

pädagogische Fachkraft (w/m/d)

Die Einrichtung für Mütter, Väter und ihre Kinder betreut bis zu acht Elternteile oder Elternpaare mit Säuglingen und Kleinkindern in einem vollstationären Setting. Ziel der Betreuung ist die Sicherstellung des Kindeswohles und die Entwicklung und Förderung einer gemeinsamen Perspektive.

 

Ihre Aufgaben:

  • Übernahme von Einzelfallarbeit mit allen dazugehörigen Aufgaben der Fallsteuerung und Bezugsbetreuung
  • Begleitung von Müttern, Vätern und ihren Säuglingen bzw. Kindern bei der alltäglichen Versorgung und Erziehung

 

Wir bieten:

  • eine systematische Einarbeitung in handlungsspezifisches Wissen und Aneignung entsprechender Methoden
  • eine herausfordernde Tätigkeit in einer lebendigen und profilierten Einrichtung
  • ein umfangreiches hausinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm (Traumapädagogik, Elterncoaching, Störungsbilder u.v.m.) sowie die Unterstützung zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • eine qualifikationsgerechte Vergütung gemäß TVöD BT-B S 8b oder S 11b mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes – z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter sowie eine monatliche Zulage und zwei zusätzliche freie Tage durch den neuen Tarifabschluss im Sozial- und Erziehungsdienst

 

Wir erwarten:

  • Eine Qualifikation als staatliche anerkannte:r Sozialpädagoge:in (Dipl., bac.), oder Erzieher:in, Heilpädagog:in, Heilerziehungspfleger:in, Psycholog:in (B.Sc.) oder vergleichbare pädagogische Qualifikation
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für junge Menschen, die aufgrund ihrer Biografie und psychischer Belastungen auch herausfordernde Verhaltensweisen zeigen
  • Eine ressourcenorientierte Grundhaltung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu intensiver Teamarbeit
  • Arbeit im Schichtdienst einschließlich Wochenenden und Nachtbereitschaft

Die Stelle ist mit bis zu 39,0 Stunden zu besetzen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Sylvia Emde unter der Telefon-Nr. 0151 / 4063 7903 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung schriftlich mit der Kennnummer 006/2022 bis zum 18.12.2022 an das

LWL-Jugendheim Tecklenburg

Kieselings Kamp 1

49545 Tecklenburg

oder per Mail an:

lwl-jugendheim-tecklenburg@lwl.org

Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für die Intensiv-Mädchen-Wohngruppe Ledde, LWL-Jugendheim Tecklenburg (Kenn-Nr. 013/2022)

Das LWL-Jugendheim Tecklenburg ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Es bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung an. Die innere Struktur der Einrichtung ist gekennzeichnet durch dezentrale Einheiten. Seinen Auftrag sieht das LWL-Jugendheim Tecklenburg in einer Kombination von ortsnaher Arbeit und Angeboten für besonders schwierige Kinder und Jugendliche.

Für uunsere Intensiv-Mädchen-Wohngruppe Ledde suchen wir zum 01.01.2023 (ggf. auch früher) eine

Pädagogische Fachkraft (w/m/d)

Die Wohngruppe betreut im Rahmen der stationären Erziehungshilfe jugendliche Mädchen mit emotionalen und sozialen Verhaltensauffälligkeiten in der Kerngruppe sowie im Verselbständigungsbereich.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie übernehmen sämtliche Aufgaben im Gruppendienst einer Schichtdienstgruppe

 

Wir erwarten:

  • Eine Qualifikation als Sozialpädagoge:in (Dipl., B.A.), Erzieher:in oder vergleichbare pädagogische Qualifikationen
  • Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe und in der Arbeit mit „schwierigen“ Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und Geschick im Umgang mit Jugendlichen mit herausforderndem Verhalten und Bereitschaft zur Aneignung entsprechender fachlicher Kenntnisse und Methoden
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu intensiver Teamarbeit
  • Arbeit im Schichtdienst einschließlich Wochenenden und Nachtbereitschaft

 

Wir bieten:

  • eine systematische Einarbeitung in handlungsspezifisches Wissen und Aneignung entsprechender Methoden
  • Möglichkeit des systemischen Arbeitens mit Familien
  • eine herausfordernde Tätigkeit in einer lebendigen und profilierten Einrichtung
  • ein umfangreiches hausinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm (Traumapädagogik, Elterncoaching, Störungsbilder u.v.m.) sowie die Unterstützung zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • eine qualifikationsgerechte Vergütung gemäß TVöD mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes, z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, eine vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente und Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter (nach fünfjähriger Betriebszugehörigkeit)
  • einen Arbeitsvertrag in einer fachlich breit aufgestellten Einrichtung
  • Möglichkeit von Dienstradleasing des LWL (Jobbike)
  • die Zusammenarbeit in einem erfahrenen Team in guter Arbeitsatmosphäre

Die Stelle ist mit 39,0 Wochenstunden zu besetzen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Ulrike Düsing unter der Telefon-Nr. 0151 / 40 63 79 70 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung schriftlich mit der Kennnummer 013/2022 bis zum 15.12.2022 an das

LWL-Jugendheim Tecklenburg

Kieselings Kamp 1

49545 Tecklenburg

oder per Mail im PDF Format an:

lwl-jugendheim-tecklenburg@lwl.org

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in (w/m/d) für die LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Bochum

Ihr nächster Job soll irgendwie mehr sein, als ein bloßes Arbeitsverhältnis?

Sie wollen Gutes unternehmen, wünschen sich einen verlässlichen Arbeitgeber, der Ihnen Flexibilität und Perspektiven bietet und wollen trotzdem abwechslungsreich und vielfältig arbeiten?

Dann lassen Sie sich von uns überzeugen.

Gemeinsam tun wir Gutes für die Menschen in Westfalen-Lippe – Machen Sie mit!

Der LWL freut sich auf Sie!

Soziales, Psychiatrie, Maßregelvollzug, Jugend und Schule und Kultur – für all das stehen wir: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit 19.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe sucht ab sofort für die

LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Bochum eine Krankheitsvertretung längstens befristet bis zum 30.06.23 als

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in (w/m/d)

(P 7 TVöD)

Worauf Sie sich freuen können?

Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team, sowie Flexibilität für individuelle Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

  • eine Vergütung nach aktuell Entgeltgruppe P 7 TVöD
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, u. a. eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter sowie ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber
  • umfassende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. die Tätigkeit im sogenannten Ferienüberhang

 

Ihre Tätigkeiten:

  • Qualifizierte Grund-, Förder- und Behandlungspflege von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Behinderungsarten
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Fördermaßnahmen
  • Qualifizierte Erste Hilfe Maßnahmen

 

Was wir von Ihnen erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in bzw.
  • Gesundheits- und Krankenpfleger:in oder Pflegefachkraft
  • Freude an der Arbeit mit behinderten Kindern und Jugendlichen
  • Mehrjährige Erfahrungen im Behindertenbereich wünschenswert
  • Berufserfahrung im Bereich Pädiatrie wünschenswert
  • Bereitschaft zur engen und konstruktiven Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team

Teilnahme an den Schulferien NRW:

Die Beschäftigung erfolgt im sogenannten Ferienüberhang. Die regelmäßige wöchentliche

(bezahlte) Arbeitszeit beträgt ganzjährig 19,50 Stunden. Die dienstplanmäßige Arbeitszeit während des Schulbetriebes liegt bei ca. 22,53 Stunden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Personen mit einer Schwerbehinderung sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • tabellarischer Lebenslauf
  • ggf. Nachweis über weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • ggf. Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung
  • Arbeitszeugnisse vorherige Arbeitgeber
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Frau Holzem/ Frau Bewermeier (Tel.: 0234-9217 201/210)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 04.12.2022 an:

personal.svbochum@lwl.org

oder an: LWL-Schulverwaltung Bochum, Hauptstr. 163, 44892 Bochum

 

pädagogische Fachkraft (w/m/d) in Teilzeit für die Einrichtung für Mütter / Väter und ihre Kinder in Ibbenbüren, LWL-Jugendheim Tecklenburg (Kenn-Nr. 062/2022)

Das LWL-Jugendheim Tecklenburg ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Es bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen sowie Hilfen für Mütter, Väter und ihre Kinder an. Die innere Struktur der Einrichtung ist gekennzeichnet durch dezentrale Einheiten. Seinen Auftrag sieht das LWL-Jugendheim Tecklenburg in einer Kombination von ortsnaher Arbeit und Angeboten für Kinder und Jugendliche mit besonderen Unterstützungsbedarfen.

Für unsere Einrichtung für Mütter / Väter und ihre Kinder in Ibbenbüren suchen wir

zum nächstmöglichen Termin eine

pädagogische Fachkraft (w/m/d)

Die Einrichtung für Mütter, Väter und ihre Kinder betreut bis zu acht Elternteile oder Elternpaare mit Säuglingen und Kleinkindern in einem vollstationären Setting. Ziel der Betreuung ist die Sicherstellung des Kindeswohles und die Entwicklung und Förderung einer gemeinsamen Perspektive.

 

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung von Müttern, Vätern und ihren Säuglingen bzw. Kindern, insbesondere bei der Versorgung

  • Sie übernehmen überwiegend die Nachtbereitschaften im Gruppendienst der Schichtdienstgruppe

 

Wir bieten:

  • eine systematische Einarbeitung in handlungsspezifisches Wissen und Aneignung entsprechender Methoden
  • eine herausfordernde Tätigkeit in einer lebendigen und profilierten Einrichtung
  • ein umfangreiches hausinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm (Traumapädagogik, Elterncoaching, Störungsbilder u.v.m.) sowie die Unterstützung zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • eine qualifikationsgerechte Vergütung gemäß TVöD BT-B S 8b oder S 11b mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes – z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter sowie eine monatliche Zulage und zwei zusätzliche freie Tage durch den neuen Tarifabschluss im Sozial- und Erziehungsdienst

 

Wir erwarten:

  • Eine Qualifikation als staatliche anerkannte:r Sozialpädagoge:in (Dipl., bac.), oder Erzieher:in, Heilpädagog:in, Heilerziehungspfleger:in, Psycholog:in (B.Sc.) oder vergleichbare pädagogische Qualifikation
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für junge Menschen, die aufgrund ihrer Biografie und psychischer Belastungen auch herausfordernde Verhaltensweisen zeigen
  • Eine ressourcenorientierte Grundhaltung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu intensiver Teamarbeit
  • Arbeit im Schichtdienst einschließlich Wochenenden und Nachtbereitschaft

Die Stelle ist mit bis zu 20,0 Stunden zu besetzen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Sylvia Emde unter der Telefon-Nr. 0151 / 4063 7903 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung schriftlich mit der Kennnummer 062/2022 bis zum 18.12.2022 an das

LWL-Jugendheim Tecklenburg

Kieselings Kamp 1

49545 Tecklenburg

oder per Mail an:

lwl-jugendheim-tecklenburg@lwl.org

pädagogische Fachkraft (w/m/d) in Teilzeit für die Einrichtung für Mütter / Väter und ihre Kinder in Ibbenbüren, LWL-Jugendheim Tecklenburg (Kenn-Nr. 062/2022)

Das LWL-Jugendheim Tecklenburg ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Es bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen sowie Hilfen für Mütter, Väter und ihre Kinder an. Die innere Struktur der Einrichtung ist gekennzeichnet durch dezentrale Einheiten. Seinen Auftrag sieht das LWL-Jugendheim Tecklenburg in einer Kombination von ortsnaher Arbeit und Angeboten für Kinder und Jugendliche mit besonderen Unterstützungsbedarfen.

Für unsere Einrichtung für Mütter / Väter und ihre Kinder in Ibbenbüren suchen wir

zum nächstmöglichen Termin eine

pädagogische Fachkraft (w/m/d)

Die Einrichtung für Mütter, Väter und ihre Kinder betreut bis zu acht Elternteile oder Elternpaare mit Säuglingen und Kleinkindern in einem vollstationären Setting. Ziel der Betreuung ist die Sicherstellung des Kindeswohles und die Entwicklung und Förderung einer gemeinsamen Perspektive.

 

Ihre Aufgaben:

  • Übernahme von Einzelfallarbeit mit allen dazugehörigen Aufgaben der Fallsteuerung und Bezugsbetreuung

  • Begleitung von Müttern, Vätern und ihren Säuglingen bzw. Kindern bei der alltäglichen Versorgung und Erziehung

 

Wir bieten:

  • eine systematische Einarbeitung in handlungsspezifisches Wissen und Aneignung entsprechender Methoden
  • eine herausfordernde Tätigkeit in einer lebendigen und profilierten Einrichtung
  • ein umfangreiches hausinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm (Traumapädagogik, Elterncoaching, Störungsbilder u.v.m.) sowie die Unterstützung zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • eine qualifikationsgerechte Vergütung gemäß TVöD BT-B S 8b oder S 11b mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes – z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter sowie eine monatliche Zulage und zwei zusätzliche freie Tage durch den neuen Tarifabschluss im Sozial- und Erziehungsdienst

 

Wir erwarten:

  • Eine Qualifikation als staatliche anerkannte:r Sozialpädagoge:in (Dipl., bac.), oder Erzieher:in, Heilpädagog:in, Heilerziehungspfleger:in, Psycholog:in (B.Sc.) oder vergleichbare pädagogische Qualifikation
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für junge Menschen, die aufgrund ihrer Biografie und psychischer Belastungen auch herausfordernde Verhaltensweisen zeigen
  • Eine ressourcenorientierte Grundhaltung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu intensiver Teamarbeit
  • Arbeit im Schichtdienst einschließlich Wochenenden und Nachtbereitschaft

Die Stelle ist mit bis zu 20,0 Stunden zu besetzen und für 2 Jahre befristet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Sylvia Emde unter der Telefon-Nr. 0151 / 4063 7903 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung schriftlich mit der Kennnummer 061/2022 bis zum 18.12.2022 an das

LWL-Jugendheim Tecklenburg

Kieselings Kamp 1

49545 Tecklenburg

oder per Mail an:

lwl-jugendheim-tecklenburg@lwl.org

pädagogische Fachkraft (w/m/d) für die Intensivpädagogische Kinderwohngruppe in Tecklenburg, LWL-Jugendheim Tecklenburg (Kenn-Nr. 029/2022)

Das LWL-Jugendheim Tecklenburg ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Es bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen sowie Hilfen für Mütter, Väter und ihre Kinder an. Die innere Struktur der Einrichtung ist gekennzeichnet durch dezentrale Einheiten. Seinen Auftrag sieht das LWL-Jugendheim Tecklenburg in einer Kombination von ortsnaher Arbeit und Angeboten für Kinder und Jugendliche mit besonderen Unterstützungsbedarfen.

Für unsere Intensivpädagogische Kinderwohngruppe in Tecklenburg suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine

pädagogische Fachkraft (w/m/d)

Die Intensivpädagogische Kinderwohngruppe betreut bis zu 6 Mädchen und Jungen mit emotionalen und sozialen Verhaltensauffälligkeiten.

 

Ihre Aufgaben:

  • Zum Aufgabenbereich zählen alle in der Wohngruppe anfallenden Tätigkeiten sowie Bezugsbetreuung und Unterstützung und Begleitung der Hilfeplanung

 

Wir bieten:

  • eine systematische Einarbeitung in handlungsspezifisches Wissen und Aneignung entsprechender Methoden
  • eine herausfordernde Tätigkeit in einer lebendigen und profilierten Einrichtung
  • ein umfangreiches hausinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm (Traumapädagogik, Elterncoaching, Störungsbilder u.v.m.) sowie die Unterstützung zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • eine qualifikationsgerechte Vergütung gemäß TVöD BT-B S 8b oder S 11b mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes – z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter sowie eine monatliche Zulage und zwei zusätzliche freie Tage durch den neuen Tarifabschluss im Sozial- und Erziehungsdienst

 

Wir erwarten:

  • Eine Qualifikation als staatliche anerkannte:r Sozialpädagoge:in (Dipl., bac.), oder Erzieher:in, Heilpädagog:in, Heilerziehungspfleger:in, Psycholog:in (B.Sc.) oder vergleichbare pädagogische Qualifikation
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für junge Menschen, die aufgrund ihrer Biografie und psychischer Belastungen auch herausfordernde Verhaltensweisen zeigen
  • Eine ressourcenorientierte Grundhaltung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu intensiver Teamarbeit
  • Arbeit im Schichtdienst einschließlich Wochenenden und Nachtbereitschaft
  • einen Arbeitsvertrag in einer fachlich breit aufgestellten Einrichtung
  • die Zusammenarbeit in einem erfahrenen Team in guter Arbeitsatmosphäre

Die Stelle ist mit bis zu 30,0 Stunden zu besetzen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Herr Ulli Polkehn unter der Telefon-Nr. 0151 / 4063 7969 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung schriftlich mit der Kennnummer 029/2022 bis zum 15.12.2022 an das

LWL-Jugendheim Tecklenburg

Kieselings Kamp 1

49545 Tecklenburg

oder per Mail im PDF Format an:

lwl-jugendheim-tecklenburg@lwl.org

pädagogische Fachkraft (w/m/d) für die Regelwohngruppe in Ibbenbüren, LWL-Jugendheim Tecklenburg (Kenn-Nr. 014/2022)

Das LWL-Jugendheim Tecklenburg ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe. Es bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene stationäre und ambulante Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen sowie Hilfen für Mütter, Väter und ihre Kinder an. Die innere Struktur der Einrichtung ist gekennzeichnet durch dezentrale Einheiten. Seinen Auftrag sieht das LWL-Jugendheim Tecklenburg in einer Kombination von ortsnaher Arbeit und Angeboten für Kinder und Jugendliche mit besonderen Unterstützungsbedarfen.

Für unsere Regelwohngruppe in Ibbenbüren suchen wir zum nächstmöglichen Termin

eine

pädagogische Fachkraft (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

  • Die Wohngruppe Ibbenbüren betreut bis zu neun Kinder und Jugendliche im Haupthaus und zwei Jugendliche im Verselbständigungsbereich und ist zentral in einer für die Bedürfnisse der Wohngruppe hergerichteten alten Villa untergebracht.

  • nach systematischer Einarbeitung übernehmen Sie sämtliche Aufgaben im Gruppendienst der Schichtdienstgruppe: Bezugsbetreuung einzelner Kinder/Jugendlicher, schulische Förderung, Unternehmungen im Freizeitbereich, Hilfeplanung mit dem Jugendamt, Dokumentation etc.

 

Wir erwarten:

  • Eine Qualifikation als Sozialpädagog:in oder vergleichbare pädagogische Qualifikationen

  • Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe, entsprechende Zusatzqualifikationen sind wünschenswert

  • Einfühlungsvermögen und Freude im Umgang mit den Kindern und ihren Familien

  • Fähigkeit und Bereitschaft zu intensiver Teamarbeit

  • Arbeit im Schichtdienst einschließlich Wochenenden und Nachtbereitschaft

 

Wir bieten:

  • ein langjährig erfahrenes, stabiles Team, das für eine gute Arbeitsatmosphäre sorgt
  • eine systematische Einarbeitung in handlungsspezifisches Wissen und Aneignung entsprechender Methoden
  • eine herausfordernde Tätigkeit in einer lebendigen und profilierten Einrichtung
  • ein umfangreiches hausinternes Fort- und Weiterbildungsprogramm (Traumapädagogik, Elterncoaching, Störungsbilder u.v.m.) sowie die Unterstützung zur Teilnahme an externen Fortbildungen
  • eine qualifikationsgerechte Vergütung gemäß TVöD mit den üblichen Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes – z.B. ein Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen, eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter.
  • einen Arbeitsvertrag in einer fachlich breit aufgestellten Einrichtung

Die Stelle ist mit bis zu 39,0 Wochenstunden zu besetzen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Ulrike Düsing unter der Telefon-Nr. 0151 / 4063 7970 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung schriftlich mit der Kennnummer 014/2022 bis zum 15.12.2022 an das

LWL-Jugendheim Tecklenburg

Kieselings Kamp 1

49545 Tecklenburg

oder per Mail im PDF Format an:

lwl-jugendheim-tecklenburg@lwl.org